modbom

Monat: Oktober 2019

Was du von diesem Blog erwarten kannst

Das ist er nun. Mein erster Beitrag.

Zuerst einmal möchte ich mich bei dir bedanken. Noch ist nicht viel in diesem Blog zu lesen. Trotzdem bist du hier und siehst dir die ersten Inhalte an.

In diesem Beitrag möchte ich dir kurz vorstellen, was du in Zukunft von diesem Blog erwarten kannst.

Ideen werden Wirklichkeit

Es macht mir Spaß darüber nachzudenken, wie Probleme aus der Welt geschafft werden können oder wie ein bestimmtes Ziel erreicht werden kann. Oftmals schießt mir auch schnell eine Idee in den Kopf. Dennoch – ich muss gestehen – setze ich davon viel zu wenig in die Tat um.

Das soll sich von nun an ändern.

Ich möchte meine Ideen nicht nur in irgendeine Liste schreiben, in die ich keinen Blick mehr werfe. Ich möchte sie an die Oberfläche bringen. Mit allem, was dazu gehört.

Ich möchte dir die Ideen vorstellen, sie mit dir diskutieren, dir über Fortschritte und Probleme berichten. Ich möchte dir zeigen, wie ich mich an die Dinge herantaste und was ich dabei lerne.

Ich möchte dich also daran teilhaben lassen, wie ich meine Ideen Wirklichkeit werden lasse. Dabei möchte ich dir helfen, deine eigenen Ideen zu verwirklichen.

Was erwartet dich hier noch?

Ich werde dich in diesem Blog in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen meiner Ideen informieren. In der Anfangszeit versuche ich ein bis zwei Beiträge im Monat zu posten und diese so aktuell wie möglich zu halten.

Da ich jedoch auch einen interessanten und ausfüllenden Vollzeitjob habe und die Ideen sowie dieses Blog in meiner Freizeit weiterentwickle, kann durchaus ein kleiner zeitlicher Versatz entstehen.

Wenn du an tagesaktuelleren Informationen interessiert bist, dann lade ich dich ein, auch auf meinen Blog-Profilen auf YouTube, Facebook und Twitter vorbei zu schauen.

Zusätzlich zu den Artikeln über konkrete Projekte werde ich auch den einen oder anderen Beitrag zu allgemeineren Themen verfassen. Diese befassen sich unter anderem mit den Fragen:

  • Wie entwickelst du neue Ideen?
  • Wie setzt du Ideen effektiv in die Tat um?
  • Welche Werkzeuge helfen dir dabei?
  • Welche Bücher, Podcasts, Blogs etc. kannst du zur Vertiefung nutzen?

Möchtest du darüber hinaus etwas über mich erfahren dann ließ doch einfach über mich nach.

Warum mache ich das?

Einen Grund habe ich dir ja schon genannt. Ich möchte mehr meiner Ideen in die Tat umsetzen. Ein erster Schritt besteht darin, so vielen Menschen wie möglich davon zu erzählen. Und wo erreiche ich mehr Menschen als im Internet?

Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass die öffentliche Auseinandersetzung mit neuen Ideen immer zu einem positiven Ergebnis führt. Auch die Auseinandersetzung mit meinen Ideen.

Sei es dadurch, dass deine Anregungen helfen etwas noch besseres aus der ursprünglichen Idee zu machen, oder dadurch, dass ich dir Beispiele gebe, wie du deine Ideen selbst voranbringen kannst.

Es kann aber auch sein, dass sich die Idee als ein Hirngespinst entpuppt oder dass sich mein Vorgehen als falsch erweist. Dann kannst du das hier auch nachlesen und diesen Fehlern aus dem Weg gehen.

Am meisten würde ich mich aber freuen, wenn du gefallen an der Idee findest und dich an der Umsetzung beteiligen möchtest. Das können einfache Kommentare zu den Artikeln sein oder sogar dadurch, dass wir gemeinsam an der Umsetzung arbeiten und aus einer Ein-Mann-Idee somit ein Mehr-Personen-Projekt wird.

Was sind das nun für Ideen?

Image by TeroVesalainen from Pixabay

Jetzt habe ich dir schon eine Weile von „meinen Ideen“ berichtet. Du stellst dir wahrscheinlich schon die Frage, was das denn nun für Ideen sind? Von welchen wirst du hier als erstes lesen können?

Die Ideen selbst sind inhaltlich weit gestreut. Meist geht es um die Lösung eines Problems, vom dem ich direkt betroffen bin oder von dem mir erzählt wurde.

Im weitesten Sinne haben sie oft mit Software oder dem Internet zu tun, da in meinen Gedanken zur Problemlösung häufig eine App, eine Webseite, ein Programm, ein Algorithmus oder ähnliches auftaucht.

Womit werde ich beginnen?

In der Anfangszeit werde ich zwei Fragen verfolgen.

Die erste Frage beschäftigt sich mit finanzieller Bildung und finanzieller Freiheit.

Die zweite Frage ist daraus entstanden, dass ich lernen möchte, wie ich einen Alexa-Skill entwickeln kann.

Meine Idee besteht nun darin beide Fragen zu kombinieren. Ich werde einen Alexa-Skill entwickeln, welcher in das Themengebiet finanzielle Bildung und finanzielle Freiheit passt.

Mehr dazu werde ich dir in einem der nächsten Posts genauer vorstellen.

Das Blog als Idee

Im Grunde genommen ist dieses Blog ebenfalls aus solch einer Idee entstanden. Es ist aus folgenden Fragen heraus entstanden:

  • Wie kann ich mehr meiner Ideen umsetzen?
  • Wie komme ich in Kontakt mit Menschen, die sich für meine Ideen interessieren?
  • Und vor allem: Wie kann ich meine Erfahrungen so weitergeben, dass andere auch etwas davon haben?

Da dies mein erstes Blog ist, wirst du hier dementsprechend auch den einen oder anderen Beitrag zur Entwicklung des Blogs finden.

Neugierig?

Eventuell bist du jetzt etwas unentschlossen und wartest auf die ersten Beiträge, um besser einschätzen zu können, was dich hier erwartet.

Möglicherweise bist du aber auch skeptisch und du fragst dich, was das ganze hier soll.

Im Idealfall habe ich dich aber neugierig gemacht und du wartest gespannt darauf, was hier in der nächsten Zeit passieren wird.

Aber unabhängig davon, was auf dich zutrifft. Ich freue mich dich in diesem Blog oder auf YouTube, Facebook sowie Twitter wiederzusehen. Ich bin ebenso gespannt auf deine Meinung in Kommentarform oder per E-Mail.

Bis dahin mit besten Grüßen
Manuel


Bildnachweis

Titelbild by William Iven from Pixabay

Wie Ideen Wirklichkeit werden

Herzlich Willkommen auf meinem Blog modbom – Wie Ideen Wirklichkeit werden.

Hier wirst du Artikel finden, in denen ich dir, am Beispiel meines Vorgehens, Wege aufzeigen werde, wie du deine eigenen Ideen Wirklichkeit werden lässt.

modbom – Wie Ideen Wirklichkeit werden ist noch in der Aufbauphase. Daher wirst du hier und auf den benachbarten Plattformen aktuell nur wenige Beiträge finden. Daher bitte ich dich um etwas Geduld.

Behalte deine Neugierde und du kannst direkt dabei sein, wie dieses Projekt wächst.

Möchtest du nun mehr über meinen Blog und meinen Ideen erfahren, dann lade ich dich ein regelmäßig hier vorbeizuschauen.

Besuche auch meine Profile auf YouTube, Facebook und Twitter.

Natürlich kannst du mich auch per Mail info@modbom.de anschreiben.

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Anschauen dieses Blogs.

Copyright © 2020 modbom

Theme von Anders Norén↑ ↑