modbom

Kategorie: Ideen

Beiträge dieser Kategorie befassen sich mit Ideen im Allgemeinen. Artikel zu konkreten Ideen gehören in die entsprechende Unterkategorie.

Launch des Skills Finanzielle Freiheit

Es ist nun soweit. Morgen, am 1. Juni 2020, ist der Launch des Skills Finanzielle Freiheit.

Du findest ihn im Alexa Skill Store, wenn du nach „Finanzielle Freiheit“ suchst oder wenn du diesem Link zum Skill folgst.

Ein kleiner Rückblick

Zur Erinnerung. Vor einigen Monaten habe ich die Idee gehabt die Erstellung eines Alexa Flash Briefing Skills zu erlernen. Dies wollte ich anhand eines konkreten Projekts durchführen.

Da ein Flash Briefing idealerweise täglich aktualisiert wird, musste es ein Projekt sein, zu dem ich auch ausreichend Inhalt vorweisen kann.

Dabei fiel meine Wahl auf das Thema finanzielle Bildung und finanzielle Freiheit.

Inhaltlich hat das Thema wenig mit diesem Blog zu tun. Dennoch habe ich mir dafür genügend Wissen angeeignet, um testweise ein Alexa Flash Briefing zu erstellen.

Launch des Skills Finanzielle Freiheit

Ab Morgen, dem 1.Juni 2020 wird es nun also in den nächsten 30 Tagen jeweils eine neue Folge mit wertvollen Informationen zum Einstieg in die Themen finanzielle Freiheit, finanzielle Bildung, finanzielle Intelligenz und finanzielles Mindset geben.

Der Skill selbst ist aber schon heute aktiv. Aktuell gibt es aber nur eine kleine „coming soon“-Botschaft.

Wenn du ungeduldig bist und wissen möchtest, was dich in den nächsten Tagen nach dem Launch des Skills Finanzielle Freiheit erwartet, dann höre dir das folgende Beispiel an:

Wie es weitergeht

Vorerst habe ich nicht geplant weitere Folgen für den Skill Finanzielle Freiheit zu erstellen, da ich mein Ziel: „Erlerne die Erstellung eines Alexa Flash Briefings erreicht“ habe.

Aus dem, was ich dabei gelernt habe, wird es jedoch noch einige Beiträge in diesem Blog geben.

Wenn du Fragen, Anregungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge oder Ähnliches zu diesem Skill oder zur Entwicklung eines Alexa Flash Briefings hast, würde ich mich freuen, wenn du eine Mail an info@modbom.de schreibst oder einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlässt.

Die Entwicklung des Skills schreitet voran

Herzlich willkommen zu meinem ersten Beitrag im Jahr 2020. Es wird Zeit dich auf den aktuellen Stand bezüglich des Skills „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ zu bringen. Die Entwicklung des Skills schreitet voran und ich habe einige entscheidende Weichen gestellt.

Skill-Name angepasst

Aufmerksame Leser werden es bemerkt haben: Ich habe den Namen des Skills leicht angepasst. Statt „modboms Tipps des Tages zur finanziellen Freiheit“ lautet der neue Name nun „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“.

Das hat vor allem drei Gründe. Zuerst einmal habe ich meinen Nickname „modbom“ aus dem Skill-Namen entfernt. Dieser hat keine offensichtliche Verbindung zu finanziellen Themen. Da ich auch für die Zukunft nicht plane einen stärkeren Bezug herzustellen, hat er nichts im Namen zu suchen.

Die kleine Korrektur von „Tipps“ zu „Tipp“ ist eigentlich nur eine Präzisierung. Es soll schließlich pro Tag nur einen Tipp geben und nicht mehrere – zumindest im Regelfall.

Zu guter Letzt habe ich eine inhaltliche Anpassung vorgenommen. Ich möchte die Inhalte des Skills nicht auf das Thema finanzielle Freiheit beschränken. Vielmehr liegt mein Fokus auf finanzieller Bildung im Allgemeinen. Mit dieser im Gepäck kann der Nutzer seinen Weg zu seinem persönlichen finanziellen Ziel selbst beschreiten. Da spielt es dann keine Rolle, ob er finanziell frei sein oder „nur“ seine Finanzen geregelt bekommen möchte.

Alexa Skill Typ gewählt

Wie du schon in Meine ersten Schritte einen Alexa Skill zu entwickeln erfahren konntest, bietet Amazon verschiedene vorgefertigte Rahmen für unterschiedliche Skill-Typen an, sogenannte Pre-Build-Models.

Eine meiner Aufgaben in den letzten Wochen bestand also darin eines dieser Pre-Build-Models als Basis für meinen Skills zu wählen

Für mich war dann relativ schnell klar, dass ein Tipp-des-Tages-Skill idealerweise vom Typ Flash Briefing ist.

Warum ein Flash Briefing Skill

Aber warum wird „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ ein Flash Briefing Skill?

Folgende Punkte stechen heraus:

Flash Briefings sind besonders für kurze Nachrichten oder Informationen geeignet. Genau das sollen meine Tipps auch sein: prägnant und informativ

Die Beiträge von „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ werden prägnant und informativ.

Außerdem kann der Nutzer Flash Briefings seiner „tägliche Zusammenfassung“ hinzufügen. Damit kann der Nutzer den „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ in seine Tagesroutine einbauen und somit kontinuierlich sein Finanzwissen erweitern.

Da mein Skill keine besondere Nutzerinteraktion anbieten soll kann ich noch einen weitere großen Vorteil von Alexa Flash Briefings ausnutzen.

Sie bieten diese einfach gar nicht erst an.

Das PreBuild-Modell ist so konzipiert, dass du mit minimalem Aufwand einen Skill entwickeln und als Nutzer auch anwenden kannst. Im Grunde benötigst du nur einen Ort auf dem deine Inhalte, die Feeds, abgelegt werden. Diese müssen nach einem definierten Format für Alexa bereitgestellt werden. In der Skill-Erstellung musst du, neben Standardangaben, dann nur noch diesen Ort eintragen.

Da du keine Programmierlogik in deinen Skill einbauen kannst vereinfacht sich die Entwicklung des Skills enorm. Möchtest du aber ein Flash Briefing mit nur leicht modifizierten Inhalten anbieten, z.B. unterschiedliche Sprache oder standortabhängige Inhalte, bist du gezwungen einen neuen Skill zu erstellen, der seine Feeds von einer anderen Quelle bezieht.

Das führt dann eben dazu, dass es im deutschen Alexa Skills Store auf der Amazon-Seite über 400 Flash Briefings von WetterOnline* gibt.

WetterOnline Skills im Alexa Skills Store

Dies ist laut Entwickler aber vom „Erfinder“ so gewollt:

Dieses Vorgehen wurde uns damals tatsächlich vom „Erfinder“ empfohlen, weil Flash Briefing Skills ja keinen Zugriff auf User Location haben, viele Nutzer sich aber WetterOnline für die tägl. Zusammenfassung wünschten. „Normale“ Custom Skills kann man da ja leider nicht nutzen…

Christian P. Neuhaus auf Twitter

Im Alexa Skill Store der Alexa-App sieht es aber etwas aufgeräumter aus.

Inhalte von Alexa vorlesen lassen oder selbst einsprechen

Durch die starke Beschränkung der Nutzerinteraktion kannst du dich voll auf die Erstellung der Inhalte konzentrieren. Diese stehen hier eindeutig an erster Stelle. Eine wichtige Frage musst du dir vorher jedoch beantworten.

Möchtest du deine Inhalte von Alexa vorlesen lassen (Text-to-Speech) oder möchtest du sie selbst einsprechen. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Für Text-to-Speech (TtS) sprechen folgende Punkt:

  • die Texterstellung benötigt weniger Technik
  • TtS benötigt weniger Speicherplatz auf dem Server
  • Inhalte können einfacher von unterwegs erstellt werden
  • du benötigst keine Erfahrung im Einsprechen von Texten

Für eigene Audioaufnahmen sprechen hingegen folgende Punkt:

  • menschliche Stimme ist persönlicher
  • höherer Wiedererkennungswert
  • du kannst besser mit unterschiedlicher Betonung spielen
  • mit (gesammelter) Erfahrung weniger Aufwand

Die Frage, ob die Inhalte von Alexa vorgelesen werden sollen oder von dir selbst, kondensiert dann auf die beiden Punkte „Einfachheit“ oder „Individualität“. Ich habe mich für den Skill „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ für die Individualität entschieden.

Amazon hat es einem bei der Erstellung eines Flash Briefings schon so einfach gemacht, dass du die gewonnene Zeit gut in die Erzeugung der Inhalte investieren kannst. Gerade auch, da mit mehr Übung das Einsprechen der Tipps sogar schneller sein kann als die Texterstellung.

Ein Flash Briefing, welches nur von Alexa vorgelesen wird, hat noch einen weiteren gravierenden Nachteil. Da die Interaktion fast ausschließlich über das Medium Audio stattfindet, klingen alle TtS-Flash-Biefings gleich. Der Nutzer hat somit kaum eine Möglichkeit verschiedene Skills von einander zu unterscheiden. Du kannst also soviel Zeit und Kreativität in die Texterstellung investieren wie du möchtest. Wenn du die Feeds nicht selbst einsprichst (oder einsprechen lässt), wird der Nutzer keinen Unterschied zu anderen Flash Briefings bemerken. Damit wird er deine Mühe auch nicht honorieren. Aktuell fällt es dir über die Verwendung von echten Aufnahmen wesentlich leichter eine Beziehung zum Nutzer herzustellen.

Ich bin aber schon gespannt was die Zukunft bringt. Mit Alexa Emotions und Speaking Styles bringt Amazon Alexa bei der Aussprache etwas mehr Feingefühl bei. Eventuell können Text-to-Speech-Inhalte dadurch auf der Beziehungsebene Boden gut machen. Wir werden sehen. Die Entwicklung in diesem Bereich ist jedoch sehr spannend.

Wo du mehr erfahren kannst

Das soll es für heute gewesen sein. Möchtest du dich tiefer in das Thema Alexa Flash Briefing einarbeiten, dann kann ich dir für einen schnellen Einstieg die Amazon-eigene Seite Understand the Flash Briefing Skill API empfehlen. Ihr Fokus liegt eher auf der technischen Seite der Skill-Erstellung

Möchtest du jedoch alle wesentlichen Aspekte, inklusive der Feinheiten zur Inhaltserstellung, erlernen, dann kann ich dir den englischsprachigen und kostenlosen Video-Kurs Flash Briefing Formula von Dr. Teri Fisher empfehlen. Teri Fisher ist der Ersteller des erfolgreichsten kanadischen Flash Briefings Voice in Canada Flash Briefing (nicht in Deutschland nutzbar) – und das vom Start weg an. Außerdem hat er in diesem Jahr (Januar 2020) gleich mehrere Project Voice Awards gewonnen. Die Erfahrungen, die er gesammelt hat teilt er gerne mit der Voice First Community.

Hat euch dieser Beitrag gefallen oder habt ihr Verbesserungsvorschläge dann hinterlasst doch bitte einen Kommentar unter diesem Beitrag.


Bildnachweis

Titelbild by Andres Urena on Unsplash

Ein Alexa Skill zum Thema finanzielle Bildung

Im letzten Blogbeitrag habe ich es schon angedeutet. Mein erstes Projekt, welches ich hier vorstelle, wird ein Alexa Skill zum Thema finanzielle Bildung sein.

Warum einen Alexa Skill?

Vor ca. zwei Jahren haben wir uns einen Echo Dot zugelegt. Als Star Trek Fan der zweiten Generation bin ich schon immer davon begeistert gewesen, wie die Besatzung dem Schiffscomputer Anweisungen per Sprache gegeben hat. (Es gibt übrigens auch ein paar passende Skills für Star Trek Fans*)

Daher wollte ich von Anfang an wissen, wie man einen Alexa Skill entwickelt. Als damals gerade frisch gewordener Papa und Vollzeit beschäftigter Angestellter fehlte mir jedoch die Zeit, mich intensiver damit zu beschäftigen.

Zufälligerweise wurde ich jedoch vor kurzem auf das Hörbuch „Crushing It!*“ (ja, die Fortsetzung von „Crush It!“) von Gary Vaynerchuk aufmerksam.

Dieses Buch enthält zwei Kernaussagen. Die erste Kernaussage ist die, dass der Schlüssel zum Erfolg darin liegt, dich mit den Dingen zu beschäftigten, die dir am meisten Spaß machen. Die Dinge, die dich wirklich interessieren. Und du musst dich mit ihnen wirklich hartnäckig und zielstrebig beschäftigen. Es muss zu deiner Passion werden. Dann stellt sich irgendwann der Erfolg automatisch ein.

Die zweite Kernaussage, die Gary Vaynerchuk besagt, dass du den Prozess verstärken kannst, wenn du aus deiner Person mithilfe deiner Passion eine Marke erschaffst. In der heutigen Zeit bietet dir das Internet mit seinen zahlreichen Plattformen die besten Voraussetzungen, um dies zu erreichen.

Ein Teil des Buches besteht dann auch darin, die vielversprechendsten Plattformen näher zu beschreiben und Strategien zu nennen, wie du das Beste aus den jeweiligen Plattformen herausholen kannst. Eine der dort vorgestellten Plattformen ist Alexa.

Beim hören des Kapitels zu Alexa ist mein Interesse, die Skill-Entwicklung zu lernen, wieder geweckt worden.

Was einen erfolgreichen Alexa Skill ausmacht

Der Kerntipp für einen erfolgreichen Skill besteht darin, eine Anwendung zur Verfügung zu stellen, die der Nutzer in seiner morgendlichen oder abendlichen Routine einbauen kann. Klassische Beispiel sind Nachrichten, Wetterbericht oder Verkehrsinformationen.

Auch Skills der Kategorie „Tipps des Tages“ gehören dazu. Wichtig ist, dass sie nicht viel Nutzerinteraktion benötigen und nicht viel Zuhörzeit verlangen.

Für die Umsetzung meiner Idee gelten also grob folgende Anforderungen:

  1. Wenig Nutzerinteraktion
  2. Kurze „Laufzeit“ pro Aufruf
  3. Es muss einfach umzusetzen sein, da ich noch keine Erfahrungen mit der Entwicklung eines Alexa Skills habe
  4. Inhalte für die Idee sollte ich aus meinem Alltag ableiten können, da ich nicht die Zeit aufbringen kann, mich in ein weiteres neues Thema einzuarbeiten

Warum das Thema finanzielle Bildung?

Ich beschäftige mich aktuell sehr intensiv damit, mein Wissen über Finanzen und dem Aufbau von Vermögen zu erweitern. Ich habe zwar das Geld nicht sinnlos zum Fenster herausgeworfen. Dennoch ist es irgendwie doch durch meine Hände gerieselt. Mit der Geburt unseres Sohnes hat sich mein Blick auf Finanzen geändert und ich musste feststellen, dass ich noch einiges zu lernen habe.

Ich habe also einmal gesucht, wie viele deutschsprachige Skills es zum Thema „finanzielle Bildung“ gibt: 0 Ergebnisse

Angeregt durch die Lektüre des Buches habe ich bei Amazon nach deutschsprachigen Skills zum Thema „finanzielle Bildung“ gesucht. Es gab keinen einzigen Treffer. Auch unter anderen Suchbegriffen bin ich nicht wirklich fündig geworden. Wenn du nach „finanzielle Freiheit“ suchst, findest du einen Podcast. Erst unter dem Schlagwort „Finanzen“ sieht es besser aus. Dort findest du aber hauptsächlich Treffer zu Nachrichten aus der Welt des Geldes und Aktien, einige Skills von Banken und die ein oder andere Informationsquelle zu Krypto-Währungen.

Dann bin ich doch noch fündig geworden: Es gibt den Finanzmichel*, dessen Schwerpunkt aber eher auf Versicherungen liegt, und einen Skill des Investment Punks*. Auch dieser Skill geht in seiner Umsetzung einen anderen Weg, als es mir vorschwebt. Wenn ich nichts übersehen habe, war es das dann aber auch schon.

Eigentlich wollte ich nichts zum Thema finanzielle Bildung machen, da es doch schon viele Informationsquellen dafür gibt, speziell im Internet. Diese offensichtliche Lücke an hilfreichen Alexa Skills zum Thema finanzielle Bildung kann ich jedoch nicht so einfach ignorieren.

Einen weiteren Vorteil bringt es für mich auch noch mit – auf diese Art und Weise bekomme ich eventuell noch einen anderen Zugang zum Thema und kann damit mein Gelerntes weiter festigen.

Die Idee ist geboren

So ist die Idee für den Alexa Skill zum Thema finanzielle Bildung geboren. Der aktuelle Arbeitstitel lautet „Alexas modboms Weg in die finanzielle Freiheit“„modboms Tipps des Tages zur finanziellen Freiheit“.

Doch wie sieht die Idee konkret aus?

Der Skill „Alexas Weg in die finanzielle Freiheit“ nennt jeden Tag einen neuen „Tipp des Tages“ zum Thema finanzielle Bildung

Um es in einem Satz zu sagen: Dieser Skill nennt jeden Tag einen neuen „Tipp des Tages“ zum Thema finanzielle Bildung.

Das ist für den Start die Hauptanforderung des Skills. Darauf basierend werden sich schnell weitere Anforderungen ableiten. Eventuell stellt sich auch heraus, dass diese Anforderung noch angepasst werden muss. Dennoch wird sie der Ausgangspunkt meiner nächsten Schritte sein.

Bevor ich nun wirklich loslegen und dir zeigen kann, wie ich die Idee konkret umsetze, muss ich mir zuerst die Grundlagen der Skill-Entwicklung aneignen. In den nächsten Postings werde ich dir also verraten, welche Quellen ich genutzt habe und wie gut sie mir beim Erlernen der Grundlagen behilflich waren.

In der Zwischenzeit werde ich dir auf meiner Facebookseite und über meinen Twitteraccount regelmäßig kleinere Updates geben.

Bis dahin bleibt gespannt und schaut wieder vorbei.


Bildnachweis

Titelbild by congerdesign from Pixabay

Copyright © 2020 modbom

Theme von Anders Norén↑ ↑