modbom

Schlagwort: mindset

Gesehen, gehört, mitgeteilt – meine Empfehlungen #02

In vielen Bundesländern hat die Feriensaison schon begonnen und mir scheint es so, dass wir uns auch mitten im Sommerloch befinden. Zumindest ist die Auswahl der interessanten Inhalte der letzten beiden Wochen etwas dünn.

Ich denke aber, dass ich dir dennoch einige hilfreiche Sachen herausgesucht habe.

Hier nun also ein neuer Artikel aus der Reihe Gesehen, gehört mitgeteilt – meine Empfehlungen.

Die Empfehlungen

Regional Air Mobility – Lilium

Lilium, das Münchner „Luft-Taxi“-Start-Up gibt in diesem Blog-Artikel ein paar Details zu seinen geplanten Use-Cases preis. Interessant ist, dass es sich nicht auf die Kurz- sondern die Mittelstrecke konzentriert. Damit umgeht das Start-Up einige der Probleme, die schon jetzt für ein negatives Image, dieser eigentlich noch nicht einmal existierenden Branche, sorgen.

Was die neue Tesla-Fabrik in Brandenburg alles bieten soll

Auch im Sommerloch darf ein bisschen Automobil-Industrie nicht fehlen. Vor knapp zwei Woche hat Elon Musk auf Twitter Neuigkeiten zur Gigafactory im brandenburgischen Grünheide bei Berlin vorgestellt. Der Business Insider fast diese und weitere Informationen in einem eigenen Artikel zusammen. Ob es Neuigkeiten zum Rave Cave gibt?

„Artemis“: Audi-Chef startet das wohl ehrgeizigste Projekt in der deutschen Autoindustrie

Ein weiterer interessanter Artikel aus dem Automobil-Bereich versteckt sich leider hinter der Paywall des Handelsblattes. Wer die Möglichkeit hat den Artikel zu lesen sollte dies unbedingt tun.

Wobei ich natürlich dagegen halten und erwähnen muss, dass das ehrgeizigste Projekt nicht „Artemis“ ist sondern die Car.Software-Org ist.;-)

Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Für die letzte Empfehlung muss ich etwas tiefer in der Bücherkiste kramen. Fündig geworden bin ich bei Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben von Timothy (Tim) Ferris.

Obwohl der Titel sich liest als sei das Ziel des Buches Faulenzern zu mehr Zeit zum Faulenzen zu verhelfen ist genau das Gegenteil der Fall. Vielmehr möchte Tim Ferris mit diesem Buch jedem kreativen und engagierten Menschen helfen seine Träume zu verwirklichen.

Die enthaltenen Werkzeuge und Tipps befassen sich daher vor allem damit, wie du deine eigenen Grenzen überwinden kannst und wie du dir mehr Zeit für deine eigentlichen Interessen erarbeitest.

Die Kernbotschaft des Buches ist dann auch die, dass du Systeme entwickeln musst, die dir die Routine-Aufgaben abnehmen und dir dadurch den Freiraum schaffen deine Stärken für die Umsetzung deiner Träume einzusetzen.

Das Buch ist eine absolute Empfehlung meinerseits.

Abschluss

Wie haben dir meine Empfehlung gefallen? Konntest du Neues lernen? Haben sie dir vielleicht sogar einen Impuls zur Lösung eines deiner Probleme gegeben? Kommentiere dies bitte unter diesem Artikel.

Schöne Grüße und bliebe Gesund

dein Manuel

Gesehen, gehört, mitgeteilt – meine Empfehlungen #01

Eine kleine Änderung steht an

Mit diesem Beitrag werde ich die gewohnte Artikelreihe „Rückblick“ ändern.

Bisher habe ich ja versucht alle zwei Wochen einen Artikel zu veröffentlichen, der sowohl einen Rückblick auf meine Projekte und gelegentlich auch aus dem privaten Alltag enthält, als auch Empfehlungen zu Büchern, Artikeln, Podcasts, Filmen, etc., die ich in den vergangenen Wochen interessant fand.

Die Neuigkeiten zu meinen Projekten und die Empfehlungen werde ich von nun an trennen. Ich werde weiterhin am Ende jeder zweiten Woche meine Empfehlungen aussprechen.

Projektneuigkeiten gibt es jedoch nicht mehr nach einem festen Schema, sondern dann wenn es etwas größeres zu berichten gibt. Kleine Neuigkeiten werde ich dafür häufiger direkt über Social-Media-Plattformen verteilen.

Auch werde ich den Großteil der Blog-Artikel direkt in den Netzwerken posten, so dass du nicht erst auf meinen Blog wechseln musst, um zu erfahren, was es Neues gibt. Ich erhoffe mir damit, dass sich das Lesen meiner Artikel besser in deinen gewohnten Umgang mit den sozialen Medien einfügt.

Hier nun also meine Empfehlungen.

Die Empfehlungen

Orientierungslose OKRs

Um in Unternehmen das Problem zu lösen, dass die unterschiedlichen Bereiche nicht an gemeinsamen Zielen arbeiten, wurde das System OKR (Objectives and Key Results) entwickelt. In vielen Tech-Unternehmen wird dies erfolgreich eingesetzt, z.B. bei Intel und Google.

Das OKR dann doch nicht das Wundermittel ist, wie es manchmal dargestellt wird, umschreibt der Artikel „Orientierungslose OKRs„.

Auch wenn der Artikel an manchen Stellen nicht fundiert genug erscheint, z.B. ist die Stichprobengröße von zwei Unternehmen schon ziemlich klein, werden doch einige Schwierigkeiten aufgeführt, die nicht einfach wegdiskutiert werden können.

First Principles: The Building Blocks of True Knowledge

Um ein Problem innovativ und nachhaltig zu lösen muss man dieses Problem auf seine grundlegenden, fundamentalen Ursachen zurückführen – den First Principles oder frei nach Goethes ‚Faust‘, auf des Pudels Kern.

Was es mit den „First Principles“ tatsächlich auf sich hat, was Aristoteles damit zu tun hat und warum sie Elon Musk so erfolgreich machen, erfährst du in dem Artikel „First Principles: The Building Blocks of True Knowledge„.

Die 10x Regel

Das Buch „Die 10x Regel“ von Grant Cardone gilt als eines der Standard-Bücher, wenn es darum geht erfolgreich zu werden.

Grob kann die Kernaussage des  Buches in zwei Punkten zusammengefasst werden:

  1. Erfolgreich sein ist keine Wahl, sondern eine (ethische) Pflicht
  2. Erfolg stellt sich dann ein wenn man alles in seinem Leben mit extremem Einsatz angeht. Nimm deinen normalen Aufwand und multipliziere ihn mit 10 – Das ist die 10x-Regel

Das Buch besteht aus sehr vielen Tipps und Hinweise. Auch wenn ich einige Aussagen nicht teilen kann, enthält es doch sehr viele konkrete Ratschläge, die wirklich weiterhelfen können – Besonders was die geistige Grundhaltung und das Mindset betrifft.

Ich denke, dass die im Buch beschriebene Vorgehensweise zum Erfolg führt, ich bin mir aber auch sicher, dass man es auch weniger radikal erreichen kann.

Tools of Titans: The Tactics, Routines, and Habits of World-Class Performers

Auch heute gibt es wieder eine Podcast-Empfehlung. Dieses Mal ist es Tools of Titans: The Tactics, Routines, and Habits of World-Class Performers von Tim Ferris. Dieser Podcast ist eine Sammlung von Kapiteln des gleichnamigen Hörbuches. Wem die Podcast-Folgen der Tim Ferris Show zu lang sind sollte unbedingt hier reinhören. Die Folgen sind eine komprimierte Sammlung geballter Weisheiten unglaublich interessanter und erfolgreicher Persönlichkeiten.

Gorilla-Roboter

Und zum Schluss noch etwas zum Schmunzeln – oder auch nachdenken: Gorilla-Roboter auf Twitter.

Abschluss

Jetzt ist deine Meinung gefragt: Was hältst du denn von meiner neuen Aufteilung der Artikelreihen? Kommentiere doch bitte unter diesem Artikel, wie du es findest.

Wenn du möchtest, kannst du diesen Beitrag auch noch einmal in Ruhe auf meinem Blog nachlesen.

Schöne Grüße und bliebe Gesund

dein Manuel

Rückblick auf die KW17 und KW18 2020

Zwei Wochen sind schon wieder ins Land gezogen. Daher ist es Zeit für den Rückblick auf die Wochen KW17 und KW18 2020.

Im Folgenden gebe ich dir eine kurze Zusammenfassung der letzten beiden Wochen mit einem Schwerpunkt auf empfehlenswerte Dingen, die ich mir angehört, angesehen und durchgelesen habe.

Sicherlich ist etwas dabei was auch dein Interesse weckt.

Rückblick

An der allgemeinen Situation hat sich bekanntermaßen auch in den letzten zwei Wochen nicht viel geändert. Es gibt zwar ein paar Lockerungen der Corona-Maßnahmen, aber im Home-Office-Alltag ist davon nicht viel zu spüren.

Ich habe höchstens den Eindruck, dass leider immer mehr Menschen denken, dass der Virus ja doch nicht so schlimm sei, da ja nicht viel passiert ist. Daher halten sich auch immer weniger an Kontaktbeschränkungen.

Dass aber gerade diese Beschränkungen der Grund dafür sein könnte, dass bisher vergleichsweise wenig passiert ist, scheinen diese Personen nicht zu bedenken.

Ich hoffe, dass das alles gut ausgeht.

Dafür habe ich jetzt auch endlich etwas mehr Zeit in die Entwicklung des Alexa Skills Tipp des Tages zur finanziellen Bildung stecken können.

Mehr dazu erfährst du jetzt

Projekt Alexa-Skill

In den letzten zwei Wochen habe ich vergleichsweise viel für den Tipp des Tages zur finanziellen Bildung machen können.

Ich habe die letzten 13 Texte für die erste „Staffel“ fertiggestellt. Damit sind es nun 30 Folgen.

Die ersten neun Tipps konnte ich sogar schon einsprechen, wobei ich den einen oder anderen noch einmal aufnehmen werde. Ist doch etwas ungewohnt das Ganze.

Oder ich nenne den Skill einfach in „Gute-Nacht-Geschichten mit Manuel“ um… 😉

Artikel-Empfehlungen

Homeoffice mit Kindern – Studie: Viele Eltern am Ende ihrer Kräfte

Link zum Artikel auf n-tv.de

Muss ich dazu noch etwas schreiben?

Enkel müssen Erspartes hergeben: Sozialamt darf Taschengeld abgreifen

Link zum Artikel auf n-tv.de

Schon wieder was von n-tv? Eigenartig. Habe ich doch n-tv weder in irgendeinem Feed noch sehe ich das im TV.

Der Artikel war eine Weiterleitung und ich fand ihn interessant, da ich nie darauf gekommen wäre, dass Enkelkinder eventuell Geld zurückgeben müssen, das sie sich für viele Jahre mit kleineren monatlichen Raten angespart haben.

Und es passt ja auch zum Skill Tipp des Tages zur finanziellen Bildung.

Audi Autonomous Driving Dataset (A2D2)

Link zur Website

Und nun zum heimlichen Highlight dieses Rückblicks. Das ist jetzt ein bisschen Werbung in eigener Sache, da ich ja bei Audi arbeite. Mit dem vorgestellten Projekt kam ich bisher aber nicht in Berührung. Muss ich vielleicht ändern.

Über LinkedIn habe ich erfahren, dass es von Audi eine Website gibt, auf der es Datensätze einiger Versuchsträger für autonomes Fahren zum Download gibt.

Damit sollen Startups und Forscher für autonomes Fahren unterstützt werden.

Tolle Sache, wie ich finde.

Podcast-Empfehlungen

Unbox Your Life! Bewohnerfrei leben – Bestseller Autor Tobias Beck packt aus!

Link zur Podcast-Folge

Die wöchentliche Portion Mind-Set und Motivation habe ich mir in dieser Podcast-Folge reingehört. Den Podcast Erschaffe dich neu! von Deniz Deke kannte ich bisher nicht und ich bin nur über eine Empfehlung auf die Folge mit Tobias Beck gestoßen.

Diese Episode fand ich aber auch deshalb ziemlich interessant, da ich den Bewohnerfrei-Podcast von Tobias Beck regelmäßig höre. Dort stehen aber seine Gäste im Mittelpunkt und nicht Tobias Beck selbst.

Bob Iger — CEO and Chairman of Disney

Link zur Podcast-Folge

Endlich habe ich es mal wieder geschafft eine Folge der Tim Ferris Show zu hören. Und wieder hatte er einen hochkarätigen Gesprächs-Gast. Ein Mann, der Winston Churchill zum Vorbild hat und dessen Telefon klingelte wenn es Steve Jobs langweilig wurde, hat bestimmt einiges zu erzählen.

10 Years Experience with Bots – with Botego Founder Ekim Kaya

Link zur Podcast-Folge

Im Chatbot Podcast geht es etwas technischer zur Sache. Ich möchte ein bisschen mehr zu Chatbots lernen. Insbesondere auch, da es viele Gemeinsamkeiten zu Alexa-Skills gibt. Daher habe ich angefangen diesen Podcast zu hören. Die erste Folge, auch wenn schon etwas älter, ist ein guter Einstieg ins Thema.

Film-Empfehlungen

Contagion

Link zu Amazon Prime Video

Ein Film passend zur aktuellen Corona-Krise. Es gibt auffällig viele Parallelen zur aktuellen Situation. Der Film-Virus hat einige Ähnlichkeiten zu SARS-COVID-02.

Wie groß die Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens sind, kommt im Film aber nicht annähernd rüber. Trotzdem habe ich mir gedacht, dass irgendjemand Donald Trump diesen Film im morgendlichen Briefing vorspielen hätte sollen.

Oder vielleicht lieber doch nicht. Nicht, dass er denkt, es sei nur Fake und alles eine Inszenierung.

Abschluss

Das war dann auch der Rückblick auf die KW17 und KW18 2020. Weitere Beitrag aus dieser Rubrik findest du unter der Kategorie Rückblicke.

Bis demnächst und bleibe Gesund!


Bildnachweis

Titelbild von Gerd Altmann auf Pixabay

Hörbuchvorstellung von „Als Selbst-Entwickler zu privatem und beruflichem Erfolg“

Bringt dich die Überschrift vielleicht ins Grübeln? Hörbuchvorstellung? Vielleicht denkst du dir: „Bisher habe ich hier doch nur Wasserstandsmeldungen zum Skill „Tipp des Tages zur finanziellen Bildung“ gelesen.“ Ja, da hast du recht. Und genau deshalb möchte ich mit der Vorstellung des Hörbuches von Als Selbst-Entwickler zu privatem und beruflichem Erfolg – Ein Gespräch mit Jens Corsson* etwas neues ausprobieren.

Seit Jahren nutze ich eigentlich jede sich mir bietende Gelegenheit, um Bücher oder Beiträge im Netz zu lesen. Wenn ich gerade nicht lesen kann, weil ich z.B. unterwegs bin, dann höre ich Hörbücher oder Podcasts.

Über die Zeit haben sich da einige Sachen angesammelt, die sich nachhaltig positiv auf mein Leben ausgewirkt haben. Ich glaube, dass diese Bücher, Podcasts oder sonstige Quellen auch dir weiterhelfen können, daher möchte ich sie dir nach und nach in diesem Blog vorstellen.

Das erste Buch, welches ich dir vorstelle ist ein Hörbuch. Ich selbst habe es vor ungefähr einem Jahr gehört und es hat großen Eindruck bei mir hinterlassen.

Das Hörbuch, von dem ich schreibe, heißt Als Selbst-Entwickler zu privatem und beruflichem Erfolg- Ein Gespräch mit Jens Corsson*. Es ist, wie der Titel verrät, von Jens Corsson und wurde 2006 im Verlag Campfire Audio veröffentlicht.

Mit diesem Hörbuch gibt Corsson dem Selbst-Entwickler vier „Werkzeuge“ an die Hand. Diese benötigt er, um erfolgreich durchs Leben zu schreiten. Die vier Werkzeuge sind Selbstbewusstheit, Selbstverantwortung, Selbstvertrauen und Selbstüberwindung.

Selbstbewusstheit

Das erste Werkzeug ist Selbstbewusstheit. Corsson geht hier ausführlich darauf ein, wie sehr sich die eigene Art zu denken auf dein Handeln auswirkt. Er zeigt typische Denkfehler auf und beschreibt welche Wirkung diese auf dich haben. Das Wissen darüber ist eine wichtige Grundlage, um dich persönlich weiterentwickeln zu können.

Selbstverantwortung

Fühlst du dich als Opfer? Als jemand, der von seiner Umgebung abhängig und getrieben ist? Corsson plädiert eindringlich darauf, dass du dich nicht selbst in die Opferrolle steckst. Ergreife das zweite Werkzeug und übernimm die Selbstverantwortung.

Wenn du jeden Tag in den „Saustall“ zur Arbeit gehen muss, dann bist folgerichtig auch du eine Sau. Niemand zwingt dich dazu jeden Tag in den Saustall zu gehen. Diese Entscheidung trifft niemand anderes für dich. Du entscheidest dich jeden Tag aufs Neue dafür.

Du könntest stattdessen aber auch einfach aufhören. In unseren Breitengraden wirst du damit ziemlich lange, ziemlich gut über die Runden kommen. Klar musst du Abstriche machen, aber du musst nicht mehr zu dieser „Schweinebande“ gehören. Aus irgendwelchen Gründen entscheidest du dich jeden Morgen dennoch für den Saustall. Vielleicht ist es doch nicht so schlimm?

Und wenn doch, dann sagt Corsson, übernimm endlich selbst die Führung. Überlasse nicht anderen die Verantwortung für dein Leben und Tun. Lasse dich nicht fremdsteuern.

Selbstvertrauen

Ein wichtiger Baustein des Selbstentwicklers ist Selbstvertrauen. Was bedeutet es sich selbst zu vertrauen. Das erklärt Corsson sehr aufschluss- und lehrreich. Ebenso gibt er Hilfestellungen, wie du dein Selbstvertrauen stärken kannst.

Die Basis besteht darin, dass du die dir selbst gegebenen Versprechen auch einhältst – auch in schwierigen Situationen. Wenn du das schaffst, dann weißt du, dass du dir vertrauen kannst. Dann kannst du große Ziele angehen. Denn schließlich ist auf dich Verlass.

Selbstüberwindung

Eine der Hauptgründe Dinge nicht anzugehen ist die „Vermeidung von Unlust und Schmerz“. Typische Phänomene sind:

  • nicht entscheiden wollen
  • Angst vor Konfrontation
  • Sorge vor Ablehnung

Durch diese Einstellung werden Entscheidungen nur verschleppt. Auf lange Sicht wird eine verschleppte Entscheidung aber umso teurer, umso länger du die Entscheidung hinauszögerst. Das gilt sowohl für berufliche, finanzielle aber auch für private Themen.

Daher „beginnt ein kluger Mensch eine große Sache wenn sie noch klein ist“.

Empfehlung

Ich selbst habe dieses Buch von jemandem Empfohlen bekommen, der es ebenfalls empfohlen bekam. Genau so kann ich dir nun dieses Hörbuch nur ans Herz legen.

Corsson schafft es mit viel Witz und anschaulichen Beispielen aus seiner langjährigen Coaching-Erfahrung dich dahingehend zu motivieren dein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mit teils provokanten, aber nie herablassenden Fragen, gelingt es ihm auch immer wieder dich zum Nachdenken zu bringen.

Ich kann dir daher nur wärmstens empfehlen das Hörbuch Als Selbst-Entwickler zu privatem und beruflichem Erfolg – Ein Gespräch mit Jens Corsson* anzuhören. Es kann deiner Selbst-Motivation den entscheidenden Kick verpassen.

Copyright © 2021 modbom

Theme von Anders Norén↑ ↑